Loggermarkt Bremen-Vegesack

Öffnungszeiten: Leider fallen beide Loggermärkte 2021 aufgrund der Corona-Pandemie aus

Zweimal im Jahr, im Frühjahr und im Herbst, findet der Loggermarkt in Bremen-Vegesack statt. Die alten Heringslogger, ein alter dreimastiger Schiffstyp, gab dem Loggermarkt seinen Namen.

Der Loggermarkt erstreckt sich vom Utkiek bis zum Hafenwald und lädt ab 11.00 Uhr zum Frühschoppen bei einem kühlen Blonden oder einem spritzigen Wein ein. Hier bieten Marktkaufleute die unterschiedlichsten Waren und Leckereien auf der maritimen Meile Vegesacks an. Musik gehört ebenso zum Loggermarkt wie der Fisch zum Wasser und die schönen Schiffe zum Hafen.

Der dazugehörige Flohmarkt unterhalb des Stadtgartens, entlang der Weser, lädt mit allerlei „Fundstücken“ zum Bummeln ein. An unterschiedlichen Verzehrständen können Sie sich mit Speisen und Getränken stärken.

Wichtige Informationen zum Flohmarkt auf der Weserpromenade
Der Aufbau für den Flohmarkt kann ab 5.00 Uhr morgens erfolgen. Reservierungen von Flächen durch angekettete Tische oder sonstige Absperrmaßnahmen sind unzulässig.

Ab der Signalstation darf nur noch auf der Baumseite (Weserseite) aufgebaut werden. Die Fahrspur für Rettungsfahrzeuge ist von Ständen freizuhalten. Die Grünflächen dürfen nicht mit Fahrzeugen befahren werden. Es dürfen auch keine Gegenstände in die Bäume gehängt werden. Den Anweisungen der Ordner ist in allen Fällen Folge zu leisten. Der laufende Meter Standfläche für Flohmarktteilnehmer kostet 6,00 €.

Kinder und Jugendliche von 8 bis 15 Jahren mit kindgerechtem Angebot wie Spielsachen & Kinderbekleidung zahlen keine Standmiete, sofern die aufgebaute Fläche einen Meter in Breite und Tiefe nicht übersteigt.

Die Zufahrt zum Auf- und Abbau für Flohmarkteilnehmer erfolgt ab dem Fähranleger (ehemals Hotel Strandlust), die Abfahrt erfolgt in Richtung Regina (Schulkenstraße). Der Abbau kann nach Beendigung des Marktes ab 15.00 Uhr erfolgen.

© 2021 Großmarkt Bremen