Schlachte-Zauber

Öffnungszeiten: 25.11. - 23.12.2019
Montag bis Donnerstag von 11.00 - 20.30 Uhr
Freitag und Samstag von 11.00 - 21.00 Uhr
Sonntag von 11.00 - 20.30 Uhr

Historisch, winterlich, maritim

Die Weserpromenade Schlachte lockt auch in diesem Jahr wieder zum Besuch des Schlachte-Zaubers, dem historischen, winterlichen und maritimen Markt. Nunmehr zum 16. Mal lädt das eisblaue Vergnügen an Bremens Flussufer ein, und bietet mit winterlicher Stimmung und dem historischen Freibeuterdorf Hunderttausenden von BremerInnen und Gästen aus nah und fern die Möglichkeit, sich für ein paar schöne Stunden verzaubern zu lassen. Rund 100 unterschiedliche Holzhütten erwarten Sie mit den unterschiedlichsten Angeboten.

Der Name Schlachte kommt von slagte, also vom Einschlagen der Uferpfähle, die mit Balken und Faschinenflechtwerk gehalten wurden und für die Uferbefestigung sorgten. Die Bezeichnung stammt aus dem Niederdeutschen und ist in anderer Form – wie beispielweise im ursprünglicheren Schlagde – für ähnliche Uferbereiche im gesamten norddeutschen Raum verbreitet.

Freibeuter und Hökerer im Stil der Hanse / Das Dorf der Freibeuter
Die einzigartige Lage des Schlachte-Zaubers direkt an der Weser inspirierte dazu, die Schlachte als früheren Handelsplatz für Waren aus aller Welt für die Besucher erlebbar zu machen. Die Angebotsstruktur, maritime Gewandungen, Figuren und Requisiten aus der Seefahrerzeit sowie spektakuläre Standaufbauten wie das Schlachte-Schiff als Wurstbraterei geben dem Freibeuterdorf einen unverwechselbaren, einzigartigen, maritimen Charakter.

Am Weserufer – gleich hinter den Wehrtürmen gehen wackre Handwerksmeister und -meisterinnen einer untadelhaft Arbeit nach, preisen Krämer und Hökerer ihre Waren an, und sorgen Schankwirte und Fleischhauer für deftig Atzung und trefflich Trank.

Mehr als zwei Dutzend Gewerke verwandeln den historischen Teil des Schlachte-Zaubers in ein mittelalterliches Bild, wie es sich dereinst am Weserufer zugetragen haben mag, wenn die Schiffe ihre Waren stapelten: Der Schmied bearbeitet das glühende Eisen am Feuer, Gewürzkrämer betören mit Weihrauch und anderen Gerüchen, die Filzer und Tuchhändler bereiten die Gewänder für den Winter vor, der Gerber schindet die Haut und schneidet die Gürtel auf den Leib. Garküchen und Metschenken sorgen, das niemand Hunger oder Durst mag zwicken, die Bäcker bieten feinstes Brot und Lebzelter, das man auch nach Hause tragen könnte.

Musikanten und Gaukler sorgen für die rechte Unterhaltung der Gäste. Auch für die Kinder ist reichlich der Kurtzweyl an der Stätten – bei Lichterzieher und Filzerin können die Kleinsten Präsente für das Weihnachtsfest selbst herstellen, und auch beim Lederer kann so manches Schmuckstück entstehen. Oder verspielt Eure Mäuse beim Mäuseroulette, labt Euch an mittelalterlichen Spezereien oder lauscht einfach dem Klang der Schalmeien und Sackpfeifen – es ist Adveniat – die Vorweihnachtszeit – die stimmungsvoll erlebt sein soll. Ob Feuerkünstler oder zartes Harfenspiel, derbe Trinklieder oder verwegene Gaukelei – gewiss ist für jeden die rechte Kurtzweyl dabei.

Mit Einbruch der Dunkelheit werden unzählige Fackeln, Oleanten und wärmende Feuer entzündet. Hier lohnt es sich, bei heißem Wein oder feinsüffig Met all Hast und unstet Raserei hinter sich zu lassen. Wehe den Beutelschneidern, der Schandkäfig und der Pranger stehen bereit, und der Marktvogt fackelt nicht lange, solche Gesellen hinter Schloss und Riegel zu bringen. Kurzum, eine Reise in längst vergangene Zeiten, wo es viel zu Erleben und zu Bestaunen gibt.

Einmalige Bühnenkonstruktion
Eigens für den Schlachte-Zauber wurde vor einigen Jahren eine einzigartige Bühne in Form eines historischen Schiffhecks gebaut. Das begehbare „Oberdeck“ bietet den Besuchern einen eindrucksvollen Blick „von oben“ auf den Schlachte-Zauber. Auf dem darunter liegenden „Unterdeck“ findet das bunte Bühnenprogramm statt.

Winterlicher Hüttenzauber
Schneebedeckte und liebevoll eingerichtete Holzhütten laden mit landestypischen Köstlichkeiten und Getränken zum gemütlichen Beisammensein ein. Frisch gebratene Heringe, würzige Elchbratwürste, knusprige Brote, Flammlachs, gehaltvolle Eintöpfe und heiße Cocktails werden auch ihren Gaumen erfreuen. Daneben bieten Kunsthandwerker in winterlich geschmückten Marktständen ihre individuellen Geschenkideen an.

Anfahrt
Verkehrsanbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
z. B. ab Bremen Hauptbahnhof (1,2km):
Straßenbahnlinie 1 in Richtung „Huchting“ – Ausstieg Haltestelle „Am Brill“. Dauer ca. 5 Minuten.

Bus Linie 26/27 in Richtung „Neustadt/Huckelriede“ – Ausstieg Haltestelle „Am Brill“. Dauer ca. 5 Minuten.

z. B. ab Bremen Flughafen (4,7km):
Straßenbahnlinie 6 in Richtung „Universität“ – Umsteigen an der „Domsheide“ in die Straßenbahnlinie 3 in Richtung „Gröpelingen“. Ausstieg Haltestelle „Am Brill“
Dauer ca. 15 Minuten.

Mehr Informationen zu den Fahrplänen und Fahrpreisen erhalten Sie unter www.bsag.de

Verkehrsanbindung mit dem eigenen PKW:
Die BREPARK bietet mit ihren mitten im Stadtzentrum gelegenen Parkhäusern Stephani, Am Brill und Pressehaus über 2.000 Stellplätze in unmittelbarer Nähe der Weserpromenade Schlachte. Zu den Parkhäusern finden Sie ganz leicht, wenn Sie dem Parkleitsystem folgen. Mehr Informationen über Anfahrt, Öffnungszeiten und Gebühren erhalten Sie unter www.brepark.de

Bewerbung
Interessierte Händler können sich bei der Großmarkt Bremen M3B GmbH für einen Standplatz beim Schlachte-Zauber 2020 bewerben. Bitte senden Sie uns hierzu Ihre Bewerbung nebst Anlagen per E-Mail oder Post an folgende Adresse:

M3B GmbH
Großmarkt Bremen
Am Waller Freihafen 1
28217 Bremen

E-Mail: kontakt@grossmarkt-bremen.de

Folgende Informationen sollte die Bewerbung mindestens enthalten: detailliertes Angebot, genaue Standgröße, benötigte Infrastruktur und Foto vom Stand

Ihre Bewerbung sollte bis spätestens 31. März 2020 bei uns eingehen. Es gilt das Datum des Poststempels. Später eingehende Bewerbungen können nur nach eventueller Verfügbarkeit berücksichtigt werden. Erfahrungsgemäß übersteigt die Anzahl der Bewerbungen die verfügbaren Standflächen, so dass wir leider nicht alle Bewerber berücksichtigen können. Bitte haben Sie Verständnis dafür, das wir die Auswahl erst nach Bewerbungsschluss und nach Auswertung des Marktausschusses treffen können.

 

Schlachte-Zauber Veranstaltungskalender 2019

Mo., 25.11.19 // Eröffnungsspektakel mit musikalischem Feuerwerk auf der Weser
Eröffnung des Schlachte-Zauber mit anschließendem Höhenfeuerwerk.
Weserpromenade in Höhe Teerhofbrücke, 18 Uhr

Di., 26.11.19 // Felix Stein – Elvis Tribute Artist (ETA)
Wenn Gäste sagen, „Elvis lebt!“, dann hat Felix Stein, ein Bremer Junge, der im Bremer Umland wohnt, als Elvis Tribute Artist (ETA) alles richtig gemacht. Er versucht im Elvis Style und seinem Gesang, den „Geist“ von Elvis aufrecht zu erhalten. Er versteht sich als Interpret und nicht als Imitator, denn Elvis gab es nur einmal und kopieren wird nie gelingen. Es gibt einige gute Interpreten, zu denen sich Felix Stein nun seit Januar 2017 auch offiziell zählen darf, denn er nahm an der Elvis European Championship in Birmingham teil. Nun möchte er sich aber auch dem Bremer Publikum und dem des Umlands präsentieren und mit den Gästen die Zeit und die damit verbundenen Erinnerungen von Elvis näher bringen.
Schlachte, Teerhofbühne, 16 Uhr

Mi., 27.11.19 // Fernbeziehung (Ellen Grey & Michael Brinker)
Mit witzigen, ehrlichen und manchmal ein kleines bisschen bösen Geschichten aus dem Alltag garnieren sie ihre eigenen Songs und bei Live-Auftritten kommen noch etliche deutsche, englische und italienische Hits aus sechs Jahrzehnten hinzu. Stimmungsvolle Balladen und fröhlichen Songs runden das Repertoire ab.
Schlachte, Teerhofbühne, 16 Uhr

Do. 28.11.19 // Theater Interaktiwo – Malte, der bremische Moritatensänger
MALTE, der immer freudige Fahrensmann und Moritatensänger, hat diesmal einen Blick auf das vergangene Bremer Jahr im „Reisegepäck“. Verpackt in Melodeien zum „Mit-Intonieren“ wartet auf die Gäste eine kleines „Feuerwerk“.
Schlachte, Teerhofbühne, 16 Uhr

Sa. 30.11.19 // Eröffnung Jahresgaben (01. – 22.12.2019)
Auch in diesem Jahr bietet die GAK Jahresgaben als qualitativ hervorragende Kunst zu günstigen Preisen an. Jahresgaben sind Editionen in kleiner Auflage oder auch Unikate von KünstlerInnen, die dem Kunstverein verbunden sind und zumeist bei der GAK ausgestellt haben. Die Jahresgaben können von Mitgliedern zu einem Vorzugspreis erworben werden. Nichtmitglieder haben ebenfalls die Möglichkeit, Jahresgaben der GAK zu erwerben, allerdings zum Normalpreis und nicht die aktuellen eines Jahres. Die neuen Jahresgaben sind ausschließlich für unsere Mitglieder reserviert. Die erzielten Erlöse kommen den KünstlerInnen und der GAK zugute. Damit folgt die GAK der langen Tradition von Kunstvereinen, mit der Beauftragung von Jahresgaben die Produktion von zeitgenössischer Kunst, die mit einer Mitgliedschaft in einem Kunstverein unterstützt werden kann, zu fördern. Öffnungszeiten: Di – So, 11 – 18 Uhr. Eintrittspreise: Ausstellung 3 €/2 €, Veranstaltung 2,50 €.
GAK Gesellschaft für Aktuelle Kunst, Teerhof 21, 15 Uhr

Sa. 30.11.19 // Weser- und Hafenrundfahrt ab Martinianleger
Fahren Sie entlang des Schlachte-Zaubers und genießen Sie Bremen von der Wasserseite. Preis pro Person: 12,00 €. Dauer: 75 Minuten. Veranstalter: Hal över, info@hal-oever.de. Tel.: (0421) 338989
Schlachte, Martinianleger, 13.30 & 15.15 Uhr

So. 01.12.19 // Frühstücksfahrt auf der Weser
Adventsfrühstück an Bord mit reichhaltigem Büfett, Kaffee, Tee, Orangensaft und Mineralwasser. Preis pro Person: 28,00 Euro. Dauer: 2,5 Stunden. Anmeldung erforderlich! Veranstalter: Hal över, info@hal-oever.de. Tel.: (0421) 338989
Schlachte, Martinianleger, 10.30 Uhr

So. 01.12.19 // Weser- und Hafenrundfahrt ab Martinianleger
Fahren Sie entlang des Schlachte-Zaubers und genießen Sie Bremen von der Wasserseite. Preis pro Person: 12,00 €. Dauer: 75 Minuten. Veranstalter: Hal över, info@hal-oever.de. Tel.: (0421) 338989
Schlachte, Martinianleger, 13.30 & 15.15 Uhr

So. 01.12.19 // MessiaSASAmbura – Oratorium nach Georg Friedrich Händel für Chor & Instrumente von Maximilian Guth
Die Barockmusik tritt in einen Dialog mit der vielfältigen Musik Ostafrikas und avantgardistischen Elementen. Ausführende: Bremer Kantorei St. Stephani, der KulturKirchenProjektChor, Asambura-Ensemble mit Solo-Gesang, Flöten, Oboe, Klarinetten, Fagott, Posaunen, Streicher und Cembalo. Außerdem: Klavier, Gitarre, Laute, E-Gitarre, Marimba, Perkussion, Kora, Santur Dirigent: Tim Günther. Eintritt: 23 Euro / 12 Euro – mit Bremen-Pass: 5 Euro
Kulturkirche St. Stephani Bremen, Stephanikirchhof, 15.30 & 19.30 Uhr

Mo., 02.12.19 // Vocalartisten
Liebe und Leid, Sehnsucht und Sünde, Komik und Tragik, glitzerndes Showbizz, wilde Tiere, Verrückte, Verklemmte, Verliebte: unsere Lieder malen Bilder, erzählen Geschichten und zeigen andere Welten – Sie nehmen wir mit. Das HafenRevueTheater – das sind über 30 professionelle Künstler, die mit fantastischem Gesang, Esprit und beeindruckender Darstellung mehr als 13 Stunden Repertoire auf jede Bühne bringen. Ob Chanson, Musical, Kabarett, Filmmusik, Pop oder Swing.
Schlachte, Teerhofbühne, 16 Uhr

Di., 03.12.19 // Vocalartisten
Liebe und Leid, Sehnsucht und Sünde, Komik und Tragik, glitzerndes Showbizz, wilde Tiere, Verrückte, Verklemmte, Verliebte: unsere Lieder malen Bilder, erzählen Geschichten und zeigen andere Welten – Sie nehmen wir mit. Das HafenRevueTheater – das sind über 30 professionelle Künstler, die mit fantastischem Gesang, Esprit und beeindruckender Darstellung mehr als 13 Stunden Repertoire auf jede Bühne bringen. Ob Chanson, Musical, Kabarett, Filmmusik, Pop oder Swing.
Schlachte, Teerhofbühne, 16 Uhr

Mi., 04.12.19 // Schlachte-Zauber maritim – Shantychor Bremen Mahndorf
Maritime Klänge vom Shantychor Bremen-Mahndorf mit Liedern vom Fernweh, Seemannsgarn und schönen Melodien.
Schlachte, Teerhofbühne, 16 Uhr

Do., 05.12.19 // Schnieke Deern
Die Schnieke Deern aus dem hohen Norden Deutschlands ist wie geschaffen für die Schiffsbühne auf der Teerhoftreppe. Im Friesennerz präsentiert sie rockiges und maritimes vom Feinsten. Freuen Sie sich auf die facettenreiche Stimme der Deern Anne.
Schlachte, Teerhofbühne, 16 Uhr

Fr. 06.12.19 // Porträtkonzert – Dem Bremer Komponisten Erwin Koch-Raphael zum 70. Geburtstag
Es erklingen die Werke »NachtStücke« (1974), »Sekitei« (1979), »The mirror of love« (1977), »composition no. 79 (Kinder)« (2018 – URAUFFÜHRUNG), »basalt« (1993), »composition no. 80 (la viola)« (2019 – URAUFFÜHRUNG). Ausführende: Stefanie Golisch – Sopran, Ensemble New Babylon + Radial Quartett (Isabelle Raphaelis – Flöte, Nayoung Cheong – Klarinette, Mireia Vendrell del Álamo – Klavier, Hsin Lee – Schlagzeug, Marijke Tjoelker und Salome Althammer – Violine, Hannah Craib – Viola, Lynda Anne Cortis – Violoncello). Eintritt: 16 €/ 9 € – mit Bremen-Pass: 4 €.
Kulturkirche St. Stephani Bremen, Stephanikirchhof, 20 Uhr

Sa. 07.12.19 // Kirchenführung
„Durch die Geheimnisse von St. Stephani – im Wandel der Zeit“ führt Friedrich Scherrer, Pastor i. R. Eintritt frei. Spende erwünscht.
Kulturkirche St. Stephani Bremen, Stephanikirchhof, 11.30 Uhr

Sa. 07.12.19 // Weser- und Hafenrundfahrt ab Martinianleger
Fahren Sie entlang des Schlachte-Zaubers und genießen Sie Bremen von der Wasserseite. Preis pro Person: 12,00 €. Dauer: 75 Minuten. Veranstalter: Hal över, info@hal-oever.de. Tel.: (0421) 338989
Schlachte, Martinianleger, 13.30 & 15.15 Uhr

So. 08.12.19 // Frühstücksfahrt auf der Weser
Adventsfrühstück an Bord mit reichhaltigem Büfett, Kaffee, Tee, Orangensaft und Mineralwasser. Preis pro Person: 28,00 Euro. Dauer: 2,5 Stunden. Anmeldung erforderlich! Veranstalter: Hal över, info@hal-oever.de. Tel.: (0421) 338989
Schlachte, Martinianleger, 10.30 Uhr

So. 08.12.19 // Weser- und Hafenrundfahrt
Fahren Sie entlang des Schlachte-Zaubers und genießen Sie Bremen von der Wasserseite. Preis pro Person: 12,00 €. Dauer: 75 Minuten. Veranstalter: Hal över, info@hal-oever.de. Tel.: (0421) 338989
Schlachte, Martinianleger, 13.30 & 15.15 Uhr

So. 08.12.19 // Kulturgottesdienst zum Advent – Sehnsucht nach dem ganz Anderen
Wonach sehnt sich, wer sich nach Gott sehnt? Eindrücklich sprechen die Mystikerinnen und Mystiker davon, dass sich zuerst Gott nach dem Menschen sehnt und so im Menschen die Sehnsucht nach Gott weckt. Simone Weil, eine Mystikerin des 20. Jahrhunderts, ist davon überzeugt, dass Gott selbst es ist, der die Welt und die Menschen sucht. Gott warte wie ein Bettler, wie einer, der um unsere Liebe bettelt. Mit meditativen Gedanken spüren wir der adventlichen Sehnsucht in diesem Kulturgottesdienst nach. Ein Angebot für alle, die auch in hektisch-betriebsamer Zeit sehnsüchtig (Er-) Warten können, oder es neu versuchen möchten. Liturgie und Texte: Pastorin Diemut Meyer, Musik: Ulrich Görlitz – Gong, Tim Günther – Klavier und Orgel
Kulturkirche St. Stephani Bremen, Stephanikirchhof, 18 Uhr

Mo. 09.12.19 // SimSalaSing
SimSalaSing zaubert für sie mit A Cappela Gesang winterlich, gemütliche Stimmung an die Schlachte. Dabei erklingen sowohl weihnachtliche Klänge, als auch Stücke aus unserem letzten Konzert Programm. Dabei sind Arrangements von Basta, Maybebop und Wise Guys und einigen anderen.
Schlachte, Teerhofbühne, 17 Uhr

Di. 10.12.19 // Lucia-Sängerinnen und Sänger aus Schweden
Die Lucia-Sängerinnen und Sänger präsentieren mit ihrem wunderschönen Gesang eine schwedische Tradition. Dabei singt der Chor aus Nord-Schweden Lieder auf Schwedisch, Englisch und auch auf Deutsch. Das Lucia-Fest wird in Schweden traditionell am 13. Dezember gefeiert. Jungen und Mädchen sollen mit Kerzen in den Händen Licht in die dunkle Jahreszeit bringen. Der Brauch geht auf Lucia von Syrakus zurück, die im dritten Jahrhundert auf Sizilien gelebt haben soll. Der Überlieferung nach trug die Heilige einen Kranz mit Kerzen auf dem Kopf, um die Hände frei zu haben, damit sie Lebensmittel an Bedürftige verteilen konnte.
Schlachte, Teerhofbühne, 19 Uhr

Mi., 11.12.19 // Schlachte-Zauber maritim – Capstan Shanty Chor
Der Capstan Shanty Chor hat ein großes Repertoire von mehr 100 Liedern. Shanties, früher reine Arbeitslieder, bringen heute einen Hauch von Fernweh, erzählen vom Leben an Bord, den Gefahren auf See und über die oft starken emotionalen Bindungen der Seeleute an ihre Heimat.
Schlachte, Teerhofbühne, 16 Uhr

Mi., 12.12.19 // Fernbeziehung (Ellen Grey & Michael Brinker)
Mit witzigen, ehrlichen und manchmal ein kleines bisschen bösen Geschichten aus dem Alltag garnieren sie ihre eigenen Songs und bei Live-Auftritten kommen noch etliche deutsche, englische und italienische Hits aus sechs Jahrzehnten hinzu. Stimmungsvolle Balladen und fröhlichen Songs runden das Repertoire ab.
Schlachte, Teerhofbühne, 16 Uhr

Fr. 13.12.19 // Candle-Light-Dinner an Bord
Festliches Büfett auf einer stimmungsvollen Schiffsfahrt. Dauer: ca. 3 Std. Preis pro Person 42,00 € inkl. Schiffsfahrt, kalt/warmem Büfett und Begrüßungsgetränk. Anmeldung erforderlich! Veranstalter: Hal över, info@hal-oever.de. Tel.: (0421) 338989
Schlachte, Martinianleger, 19.30 Uhr

Sa. 14.12.19 // Weser- und Hafenrundfahrt ab Martinianleger
Fahren Sie entlang des Schlachte-Zaubers und genießen Sie Bremen von der Wasserseite. Preis pro Person: 12,00 €. Dauer: 75 Minuten. Veranstalter: Hal över, info@hal-oever.de. Tel.: (0421) 338989
Schlachte, Martinianleger, 13.30 & 15.15 Uhr

Sa. 14.12.19 // Weihnachtskonzert
Weihnachtskonzert mit dem Chor und Posaunenchor St. Martini. Eintritt frei.
Ev. Kirchengemeinde St. Martini, Martinikirchhof 3, 17 Uhr

So., 15.12.19 // Sonntagsmatinee
Blickwechsel »spezial« mit Klaben und Kaffee zu »Schloss Rosmersholm« nach Henrik Ibsen. Im Dialog von Theologie und Theater: Dramaturgin. Simone Sterr im Gespräch mit Pastor Dr. Benedikt Rogge, St. Ansgarii Gemeinde. Es ist still im alten Herrenhaus Rosmersholm. Johannes Rosmer, kinderlos und verwitwet, bewohnt es als letzter Vertreter der Familie. Ein Geisterhaus: wenig Gegenwart, viel Geschichte, kaum Zukunft. Die Schatten der Vergangenheit hocken in den Ritzen und warten nur darauf, ihre Sprengkraft zu entfalten, damit schuldhafte Verstrickungen, Versäumnisse, Lebenslügen ans düstere Licht des maroden Gebäudes gebracht werden. Nicht nur die Geschichte von Rosmer, der seine einstige Liebe verlor und seine neue Liebe nicht leben kann, lauert im verwaisten Landsitz. Bei Regisseur und Autor Armin Petras wird Rosmersholm zum lebendigen Spukschloss für zahlreiche Ibsenfiguren, in denen sich die Mechanismen des Unglücks zu gleichen scheinen. Nora, Hedda, Borkmann, Stockmann bevölkern die Stille. Es könnte laut werden auf Rosmersholm. In Kooperation mit dem Theater Bremen
Kulturkirche St. Stephani Bremen, Stephanikirchhof, 11.30 Uhr

 So. 15.12.19 // Frühstücksfahrt auf der Weser
Adventsfrühstück an Bord mit reichhaltigem Büfett, Kaffee, Tee, Orangensaft und Mineralwasser. Preis pro Person: 28,00 Euro. Dauer: 2,5 Stunden. Anmeldung erforderlich! Veranstalter: Hal över, info@hal-oever.de. Tel.: (0421) 338989
Schlachte, Martinianleger, 10.30 Uhr

So. 15.12.19 // Weser- und Hafenrundfahrt ab Martinianleger
Fahren Sie entlang des Schlachte-Zaubers und genießen Sie Bremen von der Wasserseite. Preis pro Person: 12,00 €. Dauer: 75 Minuten. Veranstalter: Hal över, info@hal-oever.de. Tel.: (0421) 338989
Schlachte, Martinianleger, 13.30 & 15.15 Uhr

Mo., 16.12.19 // Felix Stein – Elvis Tribute Artist (ETA)
Wenn Gäste sagen, „Elvis lebt!“, dann hat Felix Stein, ein Bremer Junge, der im Bremer Umland wohnt, als Elvis Tribute Artist (ETA) alles richtig gemacht. Er versucht im Elvis Style und seinem Gesang, den „Geist“ von Elvis aufrecht zu erhalten. Er versteht sich als Interpret und nicht als Imitator, denn Elvis gab es nur einmal und kopieren wird nie gelingen. Es gibt einige gute Interpreten, zu denen sich Felix Stein nun seit Januar 2017 auch offiziell zählen darf, denn er nahm an der Elvis European Championship in Birmingham teil. Nun möchte er sich aber auch dem Bremer Publikum und dem des Umlands präsentieren und mit den Gästen die Zeit und die damit verbundenen Erinnerungen von Elvis näher bringen.
Schlachte, Teerhofbühne, 16 Uhr

Di. 17.12.19 // Theater Interaktiwo – Malte, der bremische Moritatensänger
MALTE, der immer freudige Fahrensmann und Moritatensänger, hat diesmal einen Blick auf das vergangene Bremer Jahr im „Reisegepäck“. Verpackt in Melodeien zum „Mit-Intonieren“ wartet auf die Gäste eine kleines „Feuerwerk“.
Schlachte, Teerhofbühne, 16 Uhr

Mi., 18.12.19 // Schlachte-Zauber maritim – Shanty Chor Spaden
Schlachte, Teerhofbühne, 16 Uhr

Do., 19.12.19 // Bläserklassenorchester der St. Johannis Schule
Schüler und Schülerinnen der St. Johannis-Schule spielen Advents- und Weihnachtslieder in verschiedenen Besetzungen auf Blasinstrumenten.
Schlachte, Teerhofbühne, 16 Uhr

Fr., 20.12.19 // Es kommt ein Schiff
Weihnachtlich-besinnliche Musik zum Zuhören und Mitsingen bei Kerzenschein und Punsch. Bläserinnen und Bläser des Evangelischen Posaunenwerkes Bremen, Leitung: Landesposaunenwart Rüdiger Hille, Bremer Kantorei St. Stephani, Orgel und Leitung: Tim Günther. Eintritt: 9 / 6 Euro – mit Bremen-Pass: 3 Euro
Kulturkirche St. Stephani Bremen, Stephanikirchhof, 20 Uhr

Sa. 21.12.19 // Weser- und Hafenrundfahrt ab Martinianleger
Fahren Sie entlang des Schlachte-Zaubers und genießen Sie Bremen von der Wasserseite. Preis pro Person: 12,00 €. Dauer: 75 Minuten. Veranstalter: Hal över, info@hal-oever.de. Tel.: (0421) 338989
Schlachte, Martinianleger, 13.30 & 15.15 Uhr

 So. 22.12.19 // Frühstücksfahrt auf der Weser
Adventsfrühstück an Bord mit reichhaltigem Büfett, Kaffee, Tee, Orangensaft und Mineralwasser. Preis pro Person: 28,00 Euro. Dauer: 2,5 Stunden. Anmeldung erforderlich! Veranstalter: Hal över, info@hal-oever.de. Tel.: (0421) 338989
Schlachte, Martinianleger, 10.30 Uhr

bis 22.12.19 // Ausstellungseröffnung – Marie Cool Fabio Balducci. Can Carry No Weight
„Can Carry No Weight“ ist die erste Einzelausstellung des Künstlerduos Marie Cool Fabio Balducci (1961, Valencienne/Frankreich, 1964, Ostra/Italien) in Deutschland. Bekannt geworden sind sie durch Aktionen, in denen sie mit einfachen Gesten auf die physikalischen Eigenschaften von Materialien aus der Büro- und Arbeitswelt reagieren. In der GAK ist eine Art künstliche Laborsituation zu sehen: im Raum verteilte Objekte, deren Funktion einst war, Gewichten Stand zu halten: Bodenfliesen, Bürotische oder getönte Autoscheiben. Herausgelöst aus ihren jeweiligen Produktionsketten sind die Objekte dysfunktional und residual, abwartend und statisch. In dieser stillgelegten Welt führen Marie Cool Fabio Balducci neue Aktionen auf, die sowohl live als auch während der Ausstellungsdauer auf Flatscreens zu sehen sind. Ihre Ausführungen sind konzentriert und geradezu zwanghaft entschleunigt. Durch das Einfügen eines poetischen Moments brechen sie mit den funktionalen Zuschreibungen des jeweiligen Objekts: Außenwelt und Natur finden Eingang in den geschlossenen Raum der Ökonomie und Produktivität.
Schlachte, Teerhof 21, 15 Uhr

So. 22.12.19 // Weser- und Hafenrundfahrt ab Martinianleger
Fahren Sie entlang des Schlachte-Zaubers und genießen Sie Bremen von der Wasserseite. Preis pro Person: 12,00 €. Dauer: 75 Minuten. Veranstalter: Hal över, info@hal-oever.de. Tel.: (0421) 338989
Schlachte, Martinianleger, 13.30 & 15.15 Uhr

Die oben genannten Programmpunkte stellen nur einen kleinen Ausschnitt aus dem großen und bunten Veranstaltungskalender da, die während des Schlachte-Zauber angeboten werden.

Der Veranstaltungskalender wird kontinuierlich ergänzt. Alle angaben sind ohne Gewähr!

Stand: 13.11.2019

 

© 2019 Großmarkt Bremen