Bremer Weserflohmarkt

Öffnungszeiten: Bis auf Weiteres findet kein Weserflohmarkt statt

Derzeitig findet aufgrund der Corona-Pandemie und den dazugehörigen Verordnungen kein Weserflohmarkt statt!

Nähere Information zu Corona und zur Rechtsverordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Covid-Virus SARS-CoV-2 finden Sie hier.

Handeln Sie sich etwas Schönes ein! Wenn an der Weser in Bremen richtig was los ist, dann ist Antik- und Trödelmarkt. Raritäten, Schnäppchen und Sammlerstücke – jeden Samstag von 8.00 – 14.00 Uhr zwischen Anfang März und Anfang November, bei Wind und Wetter.

Morgenstund hat Gold im Mund. Darum beginnt samstags der Tag am Weserufer sehr früh. Stände werden aufgebaut, Kisten ausgepackt und langsam trudeln die ersten Neugierigen und Kauflustigen ein. Und was für den einen Trödel, ist für den anderen erste Wahl aus zweiter Hand. Ob praktisch für den Haushalt, modisch zum Anziehen, musikalisch zum Hören, unübersehbar für Fenster, Wände und Vitrine oder ganz schön spannend zum Lesen.

Ein bisschen Plaudern, ein bisschen Stöbern, und natürlich ganz viel Wochenendvergnügen – eben kein Flohmarkt wie jeder andere. Stöbern auch Sie doch
mal vorbei! Ganz nach dem Motto: „Wer sucht, der findet.“

Infos für Flohmarkthändler:
– die Standgebühr beträgt 6,00 € je laufenden Meter
– eine Anmeldung ist nicht erforderlich
– Aufbauzeit ab 5.00 Uhr morgens
– Zufahrt über die Straße „Tiefer“ oder die „Erste Schlachtpforte“
– Verkauf nur von Tischen oder tischähnlichen Gestellen
– nicht erlaubt ist der Verkauf von Waffen, Autoreifen, Lebensmitteln, Großelektrogeräten (Weiße Ware), lebenden Tieren sowie Medien jeglicher Art mit der Angabe „FSK ab 18 Jahre“ (Keine Jugendfreigabe)

Hier können Sie sich die Marktordnung ansehen

© 2020 Großmarkt Bremen